Lichtenrade wächst zu

Der Sommer ist eher regnerisch, daher wachsen Gräser, Beifuss, Brennnesseln und Bäume gut – und Lichtenrade wächst zu. In vielen Straßen in unserem Ortsteil ist das „Straßenbegleitgrün“ höher als 1,50 m und wurde teilweise durch den vielen Niederschläge heruntergedrückt. Dadurch sind an einigen Bereichen Gehwege oder Radwege nicht oder nur eingeschränkt nutzbar. Hinzu kommen die Seitenaustriebe der Straßenbäume, die auch noch auf die Fahrbahn ragen.
default

Foto: HWGV -Helmut Funk aus der Galluner Straße ärgert sich schon seit Wochen über den kaum noch begehbaren Gehweg an der Ecke Keithstraße

Dieser ungepflegte, teils die Verkehrssicherheit beeinträchtigende Zustand wird seitens des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins Berlin-Lichtenrade e. V. bemängelt. "Wir haben uns bereits an den zuständigen Stadtrat gewandt und um Abhilfe gebeten.", so der 1. Vorsitzende Frank Behrend. Der Verein erwartet, dass das Bezirksamt seinen Pflichten nachkommt und die Flächen mäht bzw. die Baumaustriebe entfernt.

Im vergangenen Jahr hat der rund 3.000 Mitglieder  zählende Verein die Aktion „Schöneres Lichtenrade!“ ins Leben gerufen. Alle Mitglieder aber auch jeder Bürger soll dem Verein melden, was ihn in Lichtenrade, auf unseren Straßen und Plätzen ärgert, was nicht in Ordnung ist. Der Verein meldet dies an die zuständigen Ämter, Behörden und anderen Stellen (z.B. BSR). Und es soll nachgehalten werden, damit den Mängeln und Problemen tatsächlich nachgegangen wird und diese abgestellt werden.  Meldungen  unter dem Stichwort „Schöneres Lichtenrade“ können gesandt werden an: Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade e.V. , 12307 Berlin, Rehagener Str. 34 , per Fax: 030/744 02 18  oder  per E-Mail: info@hwgv-lichtenrade.de

Bisher keine Kommentare vorhanden.

Eintrag kommentieren

Hier klicken um sich zum Kommentieren einzuloggen




Graphical Security Code


Über mich
Internetzeitung von www.lichtenrade-berlin.de!
Hier wird jetzt in lockerer Folge von aktuellen Lichtenrader Geschehnissen berichtet. Eine Art "AKTUELLE INTERNETZEITUNG" könnte man auch sagen...
Viel Spaß dabei!
Mehr über mich
Archiv
21Publish - Cooperative Publishing